Mannschaftssport wird bei uns groß geschrieben

Liste der Erfolge auch heuer wieder kräftig erweitert
Die Schillerschule - eine Macht im Sport ...

"Mein Lieblingsfach? Natürlich Sport!" Diese Antwort bekommt man bei Schülerinnen und Schülern unserer Schule sehr häufig. Es ist ja auch kein Wunder, denn: Erfolge beflügeln und legen den Grundstock für weitere Erfolge. Und diesbezüglich kann sich die Bilanz der Schillerschule mehr als sehen lassen!

Beispiel Basketball:

Seit vielen Jahren sind Stadtmeisterschaften bei Buben und Mädchen in allen Altersstufen fast schon eine Selbstverständlichkeit! Es gab zahlreiche schwäbische (auch in diesem Schuljahr wieder!) und südbayerische Meistertitel und als Höhepunkt die bayerische Meisterschaft der Mädchen II im Jahr 1999 in Ansbach!

Die zahllosen Vizemeisterschaften und 3.Plätze auf allen Ebenen seien nur am Rande erwähnt.

Seit neuestem tragen zu den sportlichen Erfolgen der Schillerschule auch die Fußballer bei. Die "großen Jungs" errangen in den letzten beiden Jahren die Stadtmeisterschaft aller Augsburger Schulen und heuer sogar als bisherigen Höhepunkt den Regionaltitel!

Endstation war erst die schwäbische Meisterschaft, wobei sich aber unsere Schule als beste Hauptschule Schwabens erwies.

Als besonderes "Schmankerl" gewannen unsere Fußballer ("verstärkt" durch 2 Mädchen, wie es das Reglement vorschrieb!) am 27. Juni im Rosenaustadion das Endspiel um die so genannte "Schul-EM" in den Farben Schwedens gegen die St.-Georg-VS (Frankreich) mit 4:0!

Was ist das Geheimnis der sportlichen Erfolge? Nun, zum einen scheint der Stadtteil Lechhausen ein gutes "Pflaster" für Talente zu sein. Als noch effizienter erweist sich aber die Förderung, die unsere Schülerinnen und Schüler bereits in der Grundschule erhalten. Von dort werden sie behutsam, aber konsequent an die Schulmannschaften herangeführt. Diese Mühe lohnt sich, wie man immer wieder sehen kann!

Nicht unerwähnt bleiben sollen bei der Aufzählung der sportlichen Aktivitäten an unserer Schule auch Sportarten wie Handball, das z.B. in den 70er-Jahren sehr erfolgreich betrieben wurde, bis hin zu Badminton und Schwimmen, Angebote, von denen in den letzten Jahren ebenso häufig Gebrauch gemacht wurde wie etwa vom Uni-Projekt des "Studentensports".

Dass die Schillerschule nach Spitzenplätzen in den Vorjahren heuer den so genannten "SportscheckLauf" gewinnen konnte, bestätigt die Tatsache, dass bei uns auch der Breitensport hohe Priorität genießt Bleibt festzuhalten: Trotz nicht immer idealer Rahmenbedingungen spielt der Sport an der Schillerschule eine sehr bedeutende Rolle.

Hier können sich Jugendliche austoben, ihre natürlichen Aggressionen in positive Bahnen lenken, soziale Erfahrungen machen, lernen .sich in eine Mannschaft einzuordnen und mit Siegen und Niederlagen umzugehen.

Diesbezüglich kann der Wert des Sports gar nicht hoch genug eingeschätzt werden!

W. Kühne

   
   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.