Kompetente Umwelterziehung durch kompetente Lehrkräfte

Die notwendige Fachkompetenz können interessierte Lehrer durch Teilnahme am regelmäßigen Fortbildungsangebot im Bereich der Umwelterziehung aktualisieren.
Im Rahmen verschiedener Arbeitskreise nehmen Lehrkräfte der Schillerschule auch an der konkreten Ausarbeitung geeigneter Unterrichtsbausteine zur Umwelterziehung teil..
Die vertiefte naturkundliche Ausbildung künftiger Lehrkräfte erfolgt an der Schillerschule im Rahmen der Lehramtspraktika und Fortbildungen für Studienseminare in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Biologie an der Universität Augsburg.

NK 1 NK 2

Ergänzendes naturkundliches Angebot für Schüler

Interessierte Schüler haben an der Schillerschule die Möglichkeit, im Rahmen der "Arbeitsgemeinschaft Naturkunde" vielfältige Themen zur Umwelterziehung konkret handelnd kennen zu lernen.
Sie geben ihr Wissen dann bei Bedarf und auf Anfrage an Mitschüler anderer Klassen weiter.
Die Themenschwerpunkte Energie, Energieverbrauch und Energieerzeugung "erfahren" die Schüler beispielsweise mit dem "Energieerlebnisfahrrad" , welches den Zusammenhang zwischen eingesetzter Kraft und erzeugter Energie eindrucksvoll zeigt.
Der Einsatz des "Solarkoffers" sowie des "Energiemesskoffers" macht die Schüler mit modernen Formen der Energieerzeugung und Möglichkeiten der Energieeinsparung vertraut.
Die Schillerschule nimmt in diesem Themenbereich regelmäßig am Öko-Schulprogramm der Stadt Augsburg erfolgreich teil. Über Stiftungsmittel konnten in Zusammenarbeit mit dem Schulamt der Stadt Augsburg schrittweise wertvolle Ausstattungsmaterialien für die Schule beschafft werden. Diese sind seither regelmäßig im Einsatz.

Begegnung mit der Natur

Immer wieder staunenswert ist die unmittelbare, naturschonende Begegnung mit Lebewesen. Fachlich sorgfältig erprobte Unterrichtsbausteine werden jahreszeitlich angepasst angeboten.
Viele Schüler haben dadurch erstmals die Möglichkeit, unter fachlich korrekter Anleitung Wasserlebewesen, Bodenlebewesen, Pilze, Reptilien, Pflanzen und viele andere Lebewesen schonend kennen zu lernen.

Naturkundliche Wanderungen im Schulumfeld, regelmäßige Besuche im Botanischen Garten und im Zoo der Stadt Augsburg sowie die gezielte Nutzung des Naturmuseums ergänzen das Unterrichtsangebot.

NK 3

Alle Aktivitäten im Bereich der Umwelterziehung sind an der Schillerschule fester Bestandteil eines zeitgemäßen, zukunftsweisenden Schullebens und werden es auch künftig sein. Die vielfachen positiven Erfahrungen ermutigen zu weiteren Anstrengungen.

H. Greiner

   
   
   
   
   
   
© ALLROUNDER