Am 12. Februar 2009 fand der internationale Aktionstag gegen den Einsatz von Kindersoldaten, der sog. "Red-Hand-Day", statt. An diesem Tag wurden dem Generalsekretär der Vereinten Nationen in New York eine Million Abdrücke von roten Händen als Zeichen des Protests überreicht.

Um diesem Protest auch von Augsburg aus Nachdruck zu verleihen, initiierten die Lehrkräfte Heidemarie Brosche und Gabriele Bschorr-Schmidke eine "Rote-Hand-Aktion" an unserer Schule, an der sich alle Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse beteiligten. Hilfreich unterstützt wurden sie dabei von Frau Sindl von "terre des hornmes" und ihrem Sohn. Umfangreiches Informationsmaterial half nicht nur am Aktionstag, sondern bereits im Vorfeld, die Schülerinnen und Schüler für das wichtige Anliegen "Keine Kinder in den Krieg!" im Unterricht zu sensibilisieren.

Die Aktion am 23. Januar 2009 wurde dann auch ein voller Erfolg und gegen 12:30 Uhr hingen in der Aula der Schule 550 DIN-A4- Blätter mit roten Händen, auf denen auch die unterschiedlichsten Gedanken zu lesen waren, die die Schillerschüler bewegten.

Bleibt nur zu hoffen, dass z.B. der Appell "Kinder gehören auf den Spielplatz, nicht in den Krieg!" oder die Aufforderung "Lasst den Kindern ihre Kindheit!" nicht ungehört verhallen, sondern bei den Verantwortlichen den Umdenkungsprozess in Gang setzen, den wir uns alle wünschen!  

RedHandDay 03 
 RedHandDay 04
 RedHandDay 02

 

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.