Peter Wolf 01Auf Initiative der Lehrkräfte Gabriele Bschorr-Schmidke und Norbert Pauli gastierte an diesem Tag das Philharmonische Orchester Augsburg mit über 30 Musikern in der Turnhalle und brachte dabei bis auf Harfe und Tuba das gesamte Instrumentarium mit. Auf dem Programm stand Sergej Prokofjews musikalisches Märchen "Peter und der Wolf".

Ca. 200 Grund- und Hauptschüler hatten sich im Musikunterricht mit ihren Lehrkräften intensiv auf das Großereignis vorbereitet und dabei eine Menge gelernt, nicht nur über Prokofjews Meisterwerk, sondern auch über das musikalische Genre der Programmmusik.

Peter Wolf 02Im wahrsten Sinne des Wortes hautnah konnten sie dann die Musik, gespielt von "ihrem" Augsburger Orchester erleben, als sie in der Turnhalle auf Tuchfühlung zu den Musikern gehen durften, die ihrerseits das Konzert vor einem restlos begeisterten Publikum sichtlich genossen.

Prokofjews Anliegen war es bereits 1936, Kinder in die Welt der Orchestermusik einzuführen und sie mit den Instrumenten vertraut zu machen. Auch den Augsburger Musikern gelang es mühelos, die Schüler zu fesseln. Gebannt, fasziniert und sichtlich beeindruckt lauschten die Kinder den Klängen des Orchesters unter der Leitung von Kapellmeister Adi Bar. Einfühlsam erzählt wurde das Märchen von Christel Peschke.

Die Aufführung war ein voller Erfolg. Peters Thema konnte man noch am nächsten Tag im Schulhaus vernehmen, und die Schulfamilie der Schiller-VS freut sich schon auf die nächste Begegnung mit dem Philharmonischen Orchester, das dem Vernehmen nach einer weiteren Einladung gerne folgen würde.

G. Bschorr-Schmidke

   
   
   
   
   
   
© ALLROUNDER