Besuch beim Bayerischen Roten Kreuz  content

Wir, der Schulsanitätsdienst der Schillerschule,

trafen uns immer am Mittwoch von 16.15 -17.45 Uhr.

Unsere Aufgabe war es, während der Pausen Sanitätsdienst zu leisten. Im Grundschulpausenhof liefen Schulsanitäter umher, um als Ansprechpartner da zu sein, wenn jemand eine Verletzung hatte.
Im Sanitätsraum wurden die Verletzten versorgt, was meistens mit einem Pflaster oder einem Eisbeutel erledigt werden konnte.
Gelegentlich brauchten wir auch mal einen Krankenwagen. Auch wenn wir außerhalb der Pause gebraucht wurden, waren wir natürlich zur Stelle.

Am 28.03.2012 sind wir gemeinsam zum Roten Kreuz gegangen. Da hat sich der Herr Frank vom Roten Kreuz vorgestellt. Dann hat er uns alle Räume, z.B.:
Ausruhraum, Pausenraum, Küche und in der Garage alle Autos gezeigt.

Gemeinsam mit einem Kollegen hat er uns den Rettungswagen von innen gezeigt und die verschiedenen Funktionen erklärt.
An Max und Daniel hat er uns demonstriert, wie ein EKG-Gerät funktioniert und auch gleich den Puls gemessen. Auch die fahrbare Trage haben wir ausprobiert und Max war danach auf einem Panzerstuhl gesessen. Mit diesem kann man Personen mühelos transportieren, wenn zum Beispiel jemand ohne Aufzug aus dem 2. Stock gerettet werden muss. Max wurde in den Keller getragen und auch wieder herauf.

Anschließend durften wir noch die Garage der Wasserwacht anschauen und bekamen sie auch noch vom Fachmann erklärt.

Natürlich haben wir auch den "Blaulicht- und Martinshorntest" gemacht. Am Ende gab es noch ein gemeinsames Gruppenfoto.

Von Herrn Frank bekamen wir zum Abschied noch jeder eine Erste-Hilfe-Stofftasche und eine Packung Minibonbons für Kinder, die im Sanitätsraum ein Tröster-Bonbon brauchen.

Bist du interessiert und zuverlässig und hast Lust darauf bekommen, bei uns mitzumachen?
Ja dann melde dich doch bei uns.

Der Schulsanitätsdienst
und B. Schaich

   
   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.