Grundschueler 02Mein Name ist Janina Oser und ich studiere im achten Semester Grundschullehramt. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich, zusammen mit der Klasse 4b und ihrer Lehrerin Frau Walser, ein Projekt durchgeführt, bei welchem sich die Kinder mit der Renaissance, v.a. in ihrer Stadt Augsburg, auseinandersetzten.

In einer Einführungsstunde wurde zunächst anhand eines Zahlenstrahls die Epoche eingeordnet und in Bezug zur Antike gesetzt. Die Klasse beschäftigte sich mit verschiedenen Themen und lernte dabei den Alltag der Renaissance näher kennen, während immer wieder Vergleiche zur Gegenwart aufgestellt wurden. Zum einen erarbeiteten sich die Kinder, wie die Menschen in dieser Zeit gekleidet waren, welche gesellschaftlichen Schichten existierten und welche sozialen Gepflogenheiten damals vorherrschten. Zum anderen erfuhren sie durch forschendes Lernen etwas über Jakob Fugger den Reichen, den Handel und die Währung dieser Zeit.

Des weiteren beschäftigte sich die Klasse mit den Merkmalen der Architektur der Renaissance, welche am Beispiel des Augsburger Rathauses herausgearbeitet werden konnten.

In der darauffolgenden Stunde besuchten die Schüler und Schülerinnen das Maximilianmuseum und analysierten das Gemälde "Der Augsburger Geschlechtertanz", welches dort ausgestellt ist.

Eifrig lösten die Kinder im Museum weitere Fragen zu Objekten aus der Renaissance in Form einer Rallye. Um tiefere Einblicke in die damalige Gesellschaft zu erlangen, setzten sich die Kinder mit dem Gemälde auseinander, indem sie Geschichten schrieben und eine vereinfachte und abgewandelte Form des Gaillarde Tanzes zur Renaissancemusik einübten. Zum Abschluss führten die Kinder ihren Renaissance - Tanz in der Schule auf. Zudem entstand ein gebundenes Buch, für welches die Kinder ihre Materialen sammelten und einhefteten.

Grundschueler 01

Janina Oser

   
   
   
   
   
   
© ALLROUNDER