Besuch im Stadttheater Augsburg "Der Zauberer von OZ" content

Am 18. Dezember 2012 fuhren wir mit der Straßenbahn zum Stadttheater. Als wir ankamen, saßen wir ganz oben! Es gab eine tolle Aussicht. Das Stück fing an.

 

Es gab ein Mädchen, sie hieß Dorothy. Wie immer war es ein gewöhnlicher Tag. Dorothy lebte bei ihrer Tante Ern und bei ihrem Onkel Henry. Doch auf einmal war alles anders. Sie war in einer ganz anderen Welt. Sie lernte gute und böse Hexen kennen. Sie wollte wieder zurück nach Hause aber dafür musste Dorothy ein ganz großes Abenteuer erleben. Sie wollte zum Zauberer von Oz, um sich zu wünschen, dass sie wieder zu Hause ist.

Im Abenteuer lernte sie eine Vogelscheuche kennen. Sie wünschte sich Verstand (ein Gehirn). Also ging er mit Dorothy mit. Dorothy und die Vogelscheuche lernten Blechi, den Blechmann, kennen. Er wünschte sich ein echtes He. Also ging er mit den beiden mit. Auf einmal sprang ein Löwe aus einer der Kisten. Doch er hatte keinen Mut. Er erzählte ihnen, dass er wünschte, er hätte Mut. Als sie beim Zauberer von Oz waren, fanden sie heraus, dass er nur ein gewöhnlicher Mensch war. Doch alle bekamen ihre Wünsche erfüllt.

Die Theateraufführung war sehr lustig.
Es hat mir sehr gefallen!

C. Miller, Dilcem, 4b

   
   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.