Elementare Musikerziehung in der Grundschule  content

Elementare Musikerziehung ... ist ein durchgehendes Bildungsmittel für den heranwachsenden Menschen.

Sie ist nie Musik allein, sondern mit Bewegung, Tanz und Sprache verbunden. Sie ist eine Musik, die man selber tun muss, in der man nicht als Hörer, sondern als Mitspieler einbezogen ist.

Diesen Gedanken des Komponisten Carl Orff folgend, nenne ich meine freiwilligen Arbeitsgemeinschaften mit jüngeren Kindern seit Jahren "Orffkurse".

Der "Lehrplan Plus" für die Grundschule weist den Beitrag des Faches "Musik" zur Bildung aus:

"Ästhetisches Erleben, bewusstes Hören, reflektiertes Musikverstehen und gemeinschaftsstiftendes Gestalten tragen zur allgemeinen und zur kulturellen Bildung sowie zur Persönlichkeitsentfaltung bei. Gleichzeitig werden im Singen, Musizieren, Hören, Bewegen und Darstellen motorische und sprachliche Entwicklung, Konzentrationsfähigkeit, Disziplin und Ausdauer, soziales Lernen und Kreativität gestärkt."

Bewegung, Musik, Tanz und darstellendes Spiel sind künstlerische Ausdrucksmittel im Fach Musik.
...

B. Marzinka

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.