Wir werden Stromexperten  content

Wir, die Klasse 3c, durften in den Physiksaal gehen.

Dort hatten Herr Greiner und Frau Walser verschiedene Stationen aufgebaut, an denen wir Experimente mit Strom machen durften. Vier Mädchen aus der 9. Klasse halfen uns dabei, damit wir keinen "Elektroschock" bekamen.

 Zuerst bauten wir einen Stromkreis auf und lernten, wie der Strom fließt. Daraufhin durften wir ausprobieren, welche Materialien Leiter und welche Nichtleiter sind.

Vorbereitung Flaschenzug

 

Nun betrachteten wir die Teile einer riesigen Glühlampe, die aus dem Fundus des Stadttheaters stammt. Sehr interessant war die Station unter dem Thema: "Strom ist stark. Strom magnetisiert." Ein Elektromagnet zog Eisennägel an, solange der Stromkreis geschlossen war. Wurde der Stromkreis unterbrochen, verlor der Elektromagnet seine Wirkung und die Nägel fielen herab in unsere darunter gehaltene Hände. An der Station "Strom ist spannend" sahen wir, wie die Voltzahl am Voltmeter anstieg, je mehr Batterien wir zu einem Zug zusammenschoben. Wir erfuhren, dass Strom Kraft hat. Ein Schüler in unserem Alter kann an elektrischer Kraft ca. 20 Watt leisten. Ein elektrisches Gerät, wie eine Bohrmaschine, leistet zum Beispiel 200 Watt oder mehr. Das ist soviel, wie 20 Kinder leisten können. Unter Aufsicht von Herrn Greiner schalteten wir eine Bohrmaschine an und lasen die Leistung am Leistungsmessgerät ab. An der nächsten Station mussten wir die Fehler in einem Stromkreis finden und das Lämpchen wieder zum Brennen bringen.

Der Höhepunkt war die aufgebaute Morsestation. Wir schickten uns Nachrichten mit langen und kurzen Lichtzeichen zu. Kurz, lang, kurz heißt zum Beispiel: "Wie geht es dir?" Lang, lang, lang heißt: "Sehr gut."

Unbenannt.pngLampe

Am Schluss waren wir Stromexperten. Es hat riesigen Spaß gemacht. Ein Dankeschön an Herrn Greiner und an die Mädchen seiner Klasse. Bis zum nächsten Experimentieren im Physiksaal!

Wir freuen uns schon darauf!

Klasse 3c und Frau Walser

   
   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.