MalenDie 3. Klassen im Schullandheim

Die Klassen 3a und 3b waren vom 19. Januar bis zum 23. Januar gemeinsam im Schullandheim Thannhausen. Einige Schülerinnen und Schüler schrieben auf, was ihnen dabei am besten gefiel.

 

Kuh kStimmen aus der Klasse 3b

Alex:
Mir gefiel die Mutprobe in der Dunkelheit. Im Wald machten wir das Eichhörnchenspiel und wir bauten eine große Holzhütte auf. Das war super.

MaskenAmaniya:
Ich fand toll, dass ich Kühe melken durfte. Wir bastelten Gipsmasken und bemalten sie. Super war die Nachtwanderung.

John:
Ich fand den Hund Ronja von Herrn Aufmuth cool und das Aquarium war toll. Der Nachtisch war immer lecker. Der Abschlussabend in der Disco war super.

Streicheln kDaniel:
Mir gefiel am besten, dass ich die Kälbchen füttern durfte.

Amanda:
Auf dem Bauernhof stellten wir Müsli her. Das war sehr lecker. Die Bauersleute waren sehr nett. Sie hatten eine süße kleine Tochter. Nachts erzählten wir uns Märchen.

Selvana:
Es gefiel mir einfach alles und es hat riesigen Spaß gemacht. Schade, dass es vorbei ist.

Neset:
ButterMit dem Förster im Wald fanden wir Tierschädel und -felle. In der Freizeit spielte ich Kicker und Tischtennis.

Edonisa:
Mir gefiel das ruhige, stille Aquarium mit den bunten Fischen.

Gaye Nur:
Ich denke, Thannhausen ist das beste Schullandheim. Ich war mit meinen Freundinnen im Zimmer.

Adrian:
Ich habe mit meinen Freunden Tischtennis gespielt. Es war toll, dass wir getanzt haben.

Kuehe kStimmen aus der Klasse 3a

Selin:
Mir hat am besten gefallen, dass wir auf den Bauernhof gegangen sind, wo wir das Müsli gemacht und die Kuh Deloris gemolken haben. Als wir Spielzeit hatten, habe ich gegen die Jungs im Kicker gewonnen!

Tabea:
Mir hat es gefallen, als wir in der Nacht eine Mutprobe gemacht haben. Außerdem war die Disko auch besonders, denn dieses Licht war sehr schön!

Melken kSerdar:
Ich fand's cool, dass wir Gipsmasken gemacht haben. Und dass wir auf den Bauernhof gegangen sind, weil wir Kühe melken durften.

MaskenStefanie:
Mir hat am meisten gefallen, als wir Kühe gemolken haben. Und als wir Spielzeit hatten, dass wir jeden Tag raus gegangen sind und dass es da ganz leckeres Essen gab!

B. Fröhlich S. Kunkel

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.