5b und 7b im Schullandheim in Kreuth am Tegernsee

Am Montag, den 10. November 2014, fuhren wir mit einem Reisebus nach Kreuth, bezogen unsere Zimmer und verbrachten den Nachmittag am "Wassererlebnisweg an der Weißach" .

 

Wallberg 1 k

 

 

Der Wallberg war am Dienstag unser Ziel. Eine Gruppe erklomm mit Frau Kraus und unserer Begleiterin Teresa den etwa 1700 m hohen Gipfel, die andere Gruppe wanderte zu einem Aussichtsplateau und genoss dort den Blick ins Tal.

Am Mittwoch ging es zum Silberbergwerk in Schwaz in Österreich. Wir wurden mit Schutzjacke und Helm eingekleidet und durften auf einer kleinen Bahn in das riesige, unterirdische Bergwerk fahren.

Den Donnerstag verbrachten wir im Alpamare in Bad Tölz. Dort wurde gerutscht, in den Wellen geplanscht und im warmen Freibecken entspannt. Nach dem Abendessen hatten wir viel Spaß beim Spieleabend.

Am Freitag packten wir gleich nach dem Frühstück unsere Koffer und freuten uns auf der Heimreise im Bus schon auf unsere Lieben zu Hause.

E. Mühldorfer

 

Gipfelstürmer

Stolz auf ihre Leistung, und das zurecht, waren die Schüler aus 7b und 5b, die den Aufstieg auf den 1780m hohen Wallberg geschafft haben.

Eine kleine Gruppe bewies ihre Kondition während ihres Schullandheimaufenthaltes in Kreuth am Tegernsee. Die meisten Schüler blieben auf halber Höhe in der Obhut von Frau Mühldorfer.

Einige tapfere stiegen mit Frau Kraus drei Stunden bis zum Gipfelkreuz hoch.

Dort empfing sie zwar ein eisiger Wind, aber sie wurden mit einem fantastischen Weitblick versöhnt. Von der Zugspitze bis weit nach Tirol hinein bis zum "Wilden Kaiser" konnte man in die Ferne schauen.

Für viele war es der erste Gipfel ihres Lebens und nie zuvor hatten sie ihre bayrische Heimat so schön erlebt.

E. Kraus

Wallberg 2 k

 

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.