Theater gegen Mobbing:

 

„MOBB STOPP“

 

 

Am 2.2.2016 fuhren die Klassen 5a, 6a und 6b zum Kulturpark West, um an einem Workshop zum Thema „Mobbing- Prävention teilzunehmen.

20160202 102822

Im Theaterstück „MOBB STOPP“ stellten Sonia Paffrath und Christian Beier rappend verschiedene Mobbing Situationen dar.

Es ging zum Beispiel darum, dass ein Junge das Foto seiner halbnackten Freundin an einen Freund weiterschickte und nicht mehr stoppen konnte, dass das Bild im Internet weiter verbreitet wurde.

Nach einer kurzen Pause sprachen wir in verschiedenen Workshops über „das System Mobbing“.

Unseren Workshop leitete Nikola.

Wir spielten ein Spiel, bei dem wir ein Schild mit „AUSLACHEN“ hinter einem Schüler hochhielt. Dieser Schüler konnte das Gefühl eines Mobbing-Betroffenen, wie zum Beispiel ausgeschlossen sein oder des bloßgestellt sein, selbst erfahren.

Anschließend durften wir eine Mobbingsituation selbst darstellen - erst ganz ohne Worte und dann mit eigenen Worten.

Ich persönlich fand die Veranstaltung super und konnte einiges lernen.

Even

   
   
   
   
   
   
© ALLROUNDER