Wer war Wolfgang Amadeus Mozart?

 

 Kennst du Salzburg? - Das ist eine schöne alte Stadt in Österreich.

Dort wurde 1756 Wolfgang Amadeus Mozart geboren. Die Salzburger sind heute sehr stolz auf ihn, und das mit gutem Grund.

"Wolferl" , wie der junge Mozart liebevoll genannt wurde, wuchs in einer sehr musikalisehen Familie auf. Sein Vater war Musiker und erteilte Wolfgangs Schwester Nannerl Klavierunterricht. Wolferl selbst war erst 4 Jahre alt, da fing er auch an, Klavier zu spielen. Bald spielte er so gut, dass die drei zusammen Hauskonzerte veranstalten konnten.

Vater Leopold Mozart hatte schnell erkannt, dass sein Sohn ein Wunderknabe war.
Der Kleine fing sogar schon an zu komponieren!

Als er 6 Jahre alt war, reiste sein Vater mit ihm in große Städte wie München, Paris und London. In Wien spielte er sogar vor der österreichischen Kaiserin. Bei diesen Auftritten zog er sich besonders fein an und setzte auch eine Perücke auf, wie es damals Mode war.

Mit 26 Jahren heiratete Mozart Constanze Weber. Die beiden führten eine glückliche Ehe und bekamen zwei Söhne.

Je älter Mozart wurde, umso großartiger wurde seine Musik. Insgesamt komponierte er 600 Werke, die heute weltberühmt sind.

Mozarts Melodien waren wunderbar, aber er verstand es nicht, damit genügend Geld zu verdienen. So kam es, dass er bettelarm wurde. Schon mit 35 Jahren starb er an einer unheilbaren Krankheit. Er wurde in einem Armengrab beerdigt. Man nimmt an, dass niemand dem Wagen folgte, auf dem der Sarg zur Stadt hinausgefahren wurde.

Was uns von Mozart geblieben ist, ist seine unsterbliche Musik.

 

 Edessa, 3a


Wolfgang Amadeus Mozart wurde am 27. Januar 1756 geboren und starb am 5. Dezember 1791 in Wien.

Von seinem 6. Lebensjahr an war die Familie fast fortwährend auf Reisen. Die ständigen Reisen und häufigen Auftritte gingen nicht spurlos an Mozart vorüber.

Er war kleiner als andere Kinder seines Alters und häufig krank.

Zum einen war Reisen in der damaligen Zeit mit großen Anstrengungen verbunden, da man in Kutschen reisen musste. Zum anderen hatte Mozart kaum Gelegenheit mit anderen Kindern zu spielen oder Freundschaften zu schließen.

1761 schrieb seine erste Komposition (Menuett und Trio für Klavier).

Hazal, 3a

Reisen

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.