Bio-Pausenbrot-Aktion 2016

bringt gefüllte Brotboxen an Erstklässler

 

Zum fünften Mal organisierte die Arbeitsgemeinschaft Biostadt Augsburg  extern die Bio-Pausenbrot-Aktion an Augsburger Grundschulen. Sie fand am14. November statt.

Klasse

Sinn und Zweck der Bio-Pausenbrot – Aktion ist es, Kinder, Lehrer und Eltern für umweltfreundlich produzierte Lebensmittel zu begeistern und das Interesse an einer gesunden Lebensführung sowie für den Umwelt- und Klimaschutz zu wecken.

Micheler JonesDass Kinder eine ausgewogene Brotzeit mitbringen, ist gut für ihre Gesundheit. Ihre Brotzeit für die Pause in wiederverwendbaren Boxen mitzubringen, trägt dazu bei, Abfall zu vermeiden.

Lebensmittel in Bio-Qualität zu kaufen hilft, die Umwelt zu schonen. Dies wollten die Bio-Experten den Kindern beispielhaft verdeutlichen.

Die Schirmherrschaft über die Aktion teilten sich wieder mehrere Augsburger Spitzensportler aus den Bereichen Kanufahren und Eishockey.

Unsere Schule besuchte Elisabeth Micheler-Jones, Olympiasiegerin 1992 und Weltmeisterin 1991 im Kanuslalom.

Sie als „BioExpertin“ erzählte  den Kindern unter anderem Wissenswertes zu gesunden Lebensmitteln und verdeutlichte den Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und Sport.

Die Schüler durften auf ihren mitgebrachten Schneidbrettern ihr Pausenbrot selbst zubereiten.

Schließlich erhielten sie eine mit Bio-Lebensmitteln gefüllte Pausenbrotbox.

Dank gilt der großzügigen Unterstützung von Sponsoren  aus der Bio-Lebensmittelwirtschaft, die alle benötigten Lebensmittel spendeten und der Stadtsparkasse Augsburg, die die Pausenbrotboxen zur Verfügung stellte.

Boxen

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.