Naturkatastrophen

live im Museum „Mensch und Natur“

 

Naturkatastrophen 1

Am 15. März 2017 fuhren wir, die Klassen 7cM und 7dM, gemeinsam mit unseren Lehrkräften, Herrn Mayr und Frau Pfänder, mit dem Zug in das Museum „Mensch und Natur“ nach München.

Naturkatastrophen 2

Dort wurden wir von Frau Balzer, der Museumspädagogin, empfangen. Sie hatte sich drei Stunden Zeit genommen, um uns die Naturkatastrophen möglichst anschaulich näher zu bringen.

Der Museumsbesuch begann gleich mit einem Highlight:
Wir durften in den Erdbebensimulator und konnten dort verheerende Erdbeben der Vergangenheit am eigenen Leib nachempfinden. Das war echt beeindruckend!

Naturkatastrophen 3 verzerrt

Naturkatastrophen 4

Im Anschluss daran gingen wir zurück ins Museum, wo wir Headsets erhielten. Frau Balzer erklärte uns die Naturkatastrophen von Beginn der Erdentstehung bis heute.


Dabei beschäftigten wir uns mit

  • Meteoriteneinschlägen,
  • Vulkanausbrüchen,
  • Erdbeben,
  • Tsunamis,
  • Wirbelstürmen und
  • Lawinen.
Naturkatastrophen 5

 Auch eine kleine Steinkunde war dabei: Wusstet ihr, dass Gestein aus dem Erdkern (Eisen) deutlich schwerer ist, als wenn es von der Erdkruste (Granit) stammt?

Naturkatastrophen 6

Und noch etwas: Vor über 300 Millionen Jahren stand in Bayern ein 10.000 Meter hoher Berg. Dagegen könnte der Mount Everest einpacken…

Unser Museumsbesuch endete wieder mit einem Highlight, nämlich mit dem Ausbruch eines selbstgebauten Vulkans.

Auf dem Rückweg besichtigten wir noch das Nymphenburger Schloss mit seinem wunderschönen Schlosspark. Das machte Lust auf unser nächstes GSE-Thema, den Absolutismus.

Naturkatastrophen 7 Naturkatastrophen 8

Nazar (7dM)
Meliha (7dM)
Even (7cM)

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.