Editorial 2015/2016

Liebe Leser des Jahresberichts, liebe Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Freunde der Schule!

Nur noch ein paar Tage, dann geht das Schuljahr 2015/2016 zu Ende und mit unserem Jahresbericht wollen wir zurückblicken auf ein ereignisreiches Jahr voller Höhen und gemeinsamen Anstrengungen, spannenden und schönen Zeiten - nicht nur für die Schüler und Lehrer, sondern auch für alle Schulangehörigen.

Und es bedeutet wieder Abschied zu nehmen von 90 Schülern und Schülerinnen, die im kommenden Jahr eine weiterführende Schule besuchen oder ins Berufsleben wechseln. Auch einige Lehrerinnen sagen "Auf Wiedersehn ": Frau Einfeldt, Frau Kraus, Frau Huber und Frau Unger gehen nach einem engagierten Berufsleben in den wohl verdienten Ruhestand, Frau Sabrina Schießl wechselt in die Landeshauptstadt nach München.

Unsere zahlreichen Veranstaltungen wie das gemeinsame monatliche gesunde Pausenfrühstück, die Weihnachtsfeiern, Fasching in der Grundschule, der Vorlesetag. die Lesewoche, der "Red Hand Day", die von der Schülermitverwaltung in Eigenregie organisierten Schulbälle und die vielen Sportveranstaltungen brachten beeindruckende Akzente, positive Emotionen und gelungene Abwechslung ins Schulleben unserer Kinder. Diese Highlights bleiben in prägender Erinnerung. Dabei lag der Schwerpunkt auch in diesem Jahr bei der Leseförderung. wie Sie auch an der Vielzahl der Beiträge zu diesem Thema in unserem Bericht entnehmen können.

Die Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben war von Erfolgen gekrönt. Dabei sticht der bundesweite 2. Platz für die Schülerzeitung heraus. Geehrt wurde eine Vertretung der Redaktion im Bundesrat in Berlin. Mit der neuen Online Schülerzeitung www.schillyschote.wordpress.com hat sich die Schülerzeitung weiter entwickelt und zeigt in beeindruckender Weise die vielfältige, anspruchsvolle Arbeit der Schülerzeitungsredaktion. Klicken sie mal rein! Auch unsere innovative Schülerfirma 3D-Druck machte bundesweit positiv auf sich aufmerksam, als unser Kollege Herr Eckerl diese auf einer Messe in Erfurt einem großen Publikum vorstellte. Wir gratulieren sehr herzlich zu den gefeierten Erfolgen.

Ein Grund zur Freude ist die Gründung des" Fördervereins Schillerschule - Lechhausen e.V.". Er ist ein weiterer Baustein, um die Entwicklung der Schule voran zu bringen und die Schüler zu unterstützen, z.B. durch das Anschaffen von technischem Equipment wie neue Beamer oder Mikrophone für die Bühnenauftritte der Kinder.

Erfreulich ist auch die Weiterführung des Musikprojektes, denn es trägt zur Bildungsgerechtigkeit bei, entwickelt sich gut und trägt Früchte. Dafür und für jegliche weitere Unterstützung gilt es der Stadt, dem Oberbürgermeister, dem Bildungsreferenten Herrn Köhler, dem Schulverwaltungsamt, dem Schulamt und allen weiteren Beteiligten ein großes Dankeschön zu sagen.

So auch für die anstehende Schulhaussanierung mit dem Erweiterungsbau, den ein hochprofessionelles Team um die 3plus Architekten und dem genialen Projektleiter Herrn Wall von der AGS geplant haben. Als Baubeginn ist der Sommer 2017 anvisiert.
Eine große Bereicherung stellen unsere Kolleginnen von der Jugendsozialarbeit an Schulen dar. Neben ihrer täglichen Beratungsarbeit organisierten sie zahlreiche Veranstaltungen und Infoabende für Schüler und Eltern im Bereich Sucht- und Gewaltprävention.

Auch in diesem Schuljahr leisteten unsere höchst engagierte VBO-Kraft Frau Schneider und die fleißigen Berufseinstiegsbegleiter/innen dankenswerterweise für unsere Schüler beim Finden von Praktikumsplätzen und beim Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt wertvolle Arbeit. Herzlichen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, die in ihrer täglichen Arbeit durch ihr herausragendes Engagement diese vielfältigen Leistungen Ihrer Kinder gefördert haben und an alle pädagogischen Mitarbeiter der Betreuungssysteme für die Gestaltung des Zusammenlebens als Haus des Wohlfühlens. Auch den Lesepaten und Ihnen, liebe Eltern, die sich unermüdlich beim gesunden Pausenfrühstück, bei den Klassenausflügen als Aufsichten oder sich im Elternbeirat einbrachten, möchte ich ein großes Dankeschön aussprechen. Ohne Sie alle wären diese Leuchttürme des Schuljahres und diese positive Weiterentwicklung der Schule nicht möglich gewesen. Sie haben alle dazu beigetragen, dass die Zielsetzungen der Schule im unterrichtlichen und im erzieherischen Bereich erreicht werden konnten. Aber genauso danke ich herzlich auch den Damen im Sekretariat und dem Hausmeisterehepaar für ihre hochprofessionelle engagierte Arbeit zum Wohle der Schillerschule.

Dankbar sind wir auch den kooperierenden Kindergärten, Schulen, der Universität und allen, die uns auch in diesem Jahr hilfreich und unterstützend zur Seite standen.

Zum Schluss möchte ich Herrn Reinhard Koller für die Betreuung der Internetpräsenz und Frau Heidemarie Brosche, Chefredakteurin des Jahresberichtes, danken. Denn sie sorgen mit ihrer Arbeit für eine hervorragende Präsentation der Schule.

Für die bevorstehende Ferienzeit wünsche ich Ihnen allen viele Gelegenheiten zur Entspannung, Erholung und zum Schöpfen frischer Kräfte, damit wir im nächsten Schuljahr wieder gemeinsam mit Elan und Optimismus unsere Herausforderungen gut bewältigen können.

F.-J. Dorsch, Schulleiter

   
   
   
   
   
   
© 2012 Schillerschule Augsburg-Lechhausen Alle Rechte vorbehalten.